• NM.

Jahrestage



femininst emergency: Rosa Luxemburg ist tot.


Im Januar vor 100 Jahren wurde Rosa Luxemburg ermordet. Wieder ein Jahrestag. Was sind schon Jahrestage? Sie sind die Tapeten in den Häusern der Zeit, in denen sich alles spiegelt. Wir schauen hinein und erkennen uns selbst. Der Schein des Daseins liegt auf ihnen und entfaltet sie zu der räumlichen Extension seiner Bedachten. Grösse haben sie und Wahrheit. Sie sind der Teil der permanenten Revolution, wie Rosa Luxemburg sie einst forderte. Erinnern, dazulernen und umdenken.

Auf Rosa Luxemburgs Freundin und Weggefährtin Clara Zetkin geht der Internationale Tag der Frau, der jährlich am 8. März begangen wird, zurück. Die Frauenrechtlerin war u. a. Leiterin der sozialdemokratischen Frauenzeitschrift »Die Gleichheit«. Ausgerufen wurde der Frauentag erstmals 1911. Bei den Kundgebungen in Deutschland gehörte die Einführung des Frauen-wahlrechts zu den wichtigsten Forderungen. Im Januar 1919, vor 100 Jahren, fand mit der Wahl der Deutschen Nationalversammlung die erste deutsche Wahl statt, bei der Frauen das aktive und passive Wahlrecht besassen.

Letzte Woche nun, im Januar 2019, hat Berlin als erstes deutsches Bundesland den Inter-nationalen Frauentag am 8. März zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Permanente Revolution. Erinnern, dazulernen und umdenken.


Nadeshda Müller - CH - 6006 Luzern -  © 2017 NM.  -  aktualisiert 2020 -  Erstellt mit Wix.com